Musiktheater mit: 

Liliana Betz, Natascha Domonell, Christoph Hüllstrung


Kaum eine Ikone hat solche Massen in ihren Bann gezogen wie Marlene Dietrich.
Ihre Wirkung war magisch, ihre Haltung - politisch wie sexuell - direkt und klar.
Emanzipiert und selbstbestimmt bestritt sie ihren Alltag und diente vielen als Inspirationsquelle.
Was war ihr Zauber? Und wer steckt hinter den vielen Gesichtern der Legende Dietrich?

Drei KünstlerInnen begeben sich mit diesen und anderen Fragen auf eine Reise 
entlang biographischer Meilensteine der zeitlos-androgynen Schönheit
und rücken die alten Lieder in ein neues Licht.


Regie: Natalia Herrera
Text: Natascha Domonell
Piano: Christoph Hüllstrung
Illustration: Kirsten Grzeskowiak
Licht - und Sounddesign: Steffen Melch